Jūs esate čia:
Pramoninių grindų lyginimo mišiniai

Industriellen Großflächen

In mechanisch hoch belasteten Bereichen hat sich - als besondere Variante der Dickbettverlegung - das Rüttelverfahren etabliert. Die Vorteile sind hohe Belastbarkeit und hohe Verlegeleistung. Besondere Hinweise für die Ausführung liefert die "Richtlinie für die Herstellung keramischer Bodenbeläge im Rüttelverfahren". Für die Auswahl der Fliesen ist das ZDB-Merkblatt "Hoch belastete Beläge" heranzuziehen.

GRUNDIERENGRUNDIEREN
  • Kontakt- und Haftbrücke mit Bürste, Besen oder Dachdeckerbesen in den angefeuchteten, sauberen Untergrund satt einbürsten
ASOCRET-HB-flex
 
AUSGLEICHENAUSGLEICHEN
  • Estrichmörtel aus z. B. schnellerhärtender Werktrockenmörtel konstanter Qualität mit hoher Festigkeit
ASO®-EZ2-Plus
  • Bindemittel zum Herstellen von Estrichmörtel
ASO®-EZ2
  • Schnellerhärtender Werktrockenmörtel wasserabweisend
ASO®-EZ4-Plus
  • Bindemittel zum Herstellen von wasserabweisenden Estrichmörtel
ASO®-EZ4
 
VERLEGENVERLEGEN
Kontaktschlämme mit Glättkelle oder mit 4 – 8 mm Zahnkelle (je nach Verlegeformat und -material) auf das frische Mörtelbett aufkämmen. Innerhalb von 15 - 20 Minuten die Fliesen oder Platten in die frische ASOCRET-HB-flex einschieben und einklopfen. ASOCRET-HB-flex ist auch für die konventionelle Dickbettverlegung geeignet. ASOCRET-HB-flex
 
VERFUGENVERFUGEN
  • Zementgebundener, wasserundurchlässiger Fugenmörtel mit erhöhter mechanischer und chemischer Beständigkeit für Fugenbreiten von 3 - 20 mm
HF05-Brillantfuge
  • Epoxidharz Fugenmörtel mit hoher mechanischer und chemischer Beständigkeit. Quarzsand in die Fuge einfegen, mit INDUCRET®-VK5050 fluten, abschieben und nachwaschen
INDUCRET®-VK5050
Quarzsand
  • Schnellerhärtender Flexfugenmörtel, 3 - 20 mm Fugenbreite
ASO®-Flexfuge
  • Silikon-Fugendichtmasse für Bewegungsfugen
ESCOSIL®-2000
  • Polyurethan-Dichtstoff für hoch beanspruchte Bereiche
ASOFLEX-PU45

 

Produktai